Sakramente

Die katholische Kirche kennt insgesamt 7 Sakramente. Darunter versteht man prinzipiell ein sichtbares Zeichen, in dem Gott aus Gnade die Menschen teilhaben lässt an seiner unsichtbaren Wirklichkeit.
Das mag zunächst etwas sperrig klingen, ist gar nicht schwer zu verstehen. Gott ist nicht mit unseren Sinnen fassbar. Aber er hat seinen Sohn Jesus Christus in die Welt, mitten in die Menschheit, gesandt. Und dieser Christus hat zum Beispiel durch das letzte Abendmahl das Sakrament der Eucharistie oder durch seine eigene Taufe im Jordan durch Johannes das Sakrament der Taufe eingesetzt.
Im Laufe der Zeit hat die Kirche einige im Leben der Gläubigen fest verankerte Riten als Sakramente definiert. Auch wenn sich alle sieben Sakramente in den letzten 2000 Jahren gewandelt haben, bleibt eines dennoch gewiss: Gott ist uns in der Feier der Sakramente immer nahe!