Ramersdorfer Kreuzweg: 4. Station

4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter.

Die 4. Kreuzwegstation ist gleichzeitig der vierte der Sieben Schmerzen Mariens. Mit dem Tod Jesu bewahrheitet sich der Satz, den Simeon zu Maria sagte, als sie und Josef den neugeborenen Jesus im Tempel dargestellt hatten: "Dir aber wird ein Schwert durch die Seele dringen."
Welch ein Schmerz für Maria, ihrem Sohn auf seinem Sterbeweg zu begegnen und nichts für ihn tun zu können. Welch ein Schmerz auch für Jesus, der Maria solch ein Leid sicher gerne erspart hätte - nun muss er sie allein zurücklassen.
Doch wir wissen: Noch vom Kreuz herab gibt Jesus seinem Lieblingsjünger Johannes Maria zur Mutter. So ist sie auch unsere Mutter geworden. Sie kann durch ihre eigenen schmerzvollen Erfahrungen auch für uns Kraft und Stütze in unserem Leiden sein. Es gibt einfach Mut, wenn man weiß: "In meinem Leiden bin ich nicht allein; es gibt jemanden, der mir beisteht!"
Wer ist mir hier auf Erden Beistand? Wem kann ich Beistand sein? Wie begegne ich diesen Menschen auf meinem oder ihrem Leidensweg?

 

<< 3. Station          5. Station >>

04 Station